Männer Gesichtspflege

„Echter Wert mag versteckt sein, nie bleibt er ganz verborgen.“ Seneca

Gute Pflege lohnt sich. Gepflegt fühlt man sich frischer, wohler und die Haut bleibt viel länger jung, schön und elastisch.

Reinigung: sauber aussehen - sauber bleiben
Morgens und Abends, sanft und gründlich heißt das Erfolgsprogramm. Nicht nur tagsüber sammelt sich Schmutz und Schweiß auf unserer Haut. Auch nachts, während sich die Haut natürlich regeneriert, kommen Schlacken und abgestorbene Hautzellen an die Hautoberfläche. Schäumen Sie eine kleine Menge Reinigungsmittel in den Handflächen auf. Massieren Sie damit das angefeuchtete Gesicht und den Hals. Sparen Sie dabei die empfindliche Augenpartie aus. Spülen Sie dann Ihr Gesicht mit viel klarem Wasser, lauwarm oder kalt, sorgfältig ab. Dann abtrocknen - aber nicht rubbeln. Setzen Sie bei der Wahl Ihres Reinigers auf Qualität. Seife ist nicht gleich Seife. Das falsche Produkt kann der Haut genauso schaden, wie gar keine Reinigung! Bei falscher Reinigung ist die Schutzfunktion nicht mehr gewährleistet. Infektionen und Entzündungen (Waschekzem) könnten die Folge sein. Schlechte Reiniger führen dazu, dass sich die Haut schlechter regeneriert, verdickt, fahl und grau wird und die folgende Pflege nicht optimal aufgenommen werden kann. Bei der Reinigung wird das Hautfett der Talgdrüsen, in dem sich Schmutz festgesetzt hat, entfernt. Auch Schweiß, Hautschüppchen und Stoffwechselprodukte werden gelöst Unzweckmäßige Waschsubstanzen trocknen die Haut aus und können sogar die Membran epidermaler Zellen schädigen.

Was ist der pH-Wert der Haut? "pH" steht für das lateinische Wort "potentia hydrogenii", die Wasserstoffionenkonzentration. Die Haut ist leicht sauer. Der durchschnittliche pH-Wert liegt bei 5,5 und wird durch körpereigene saure Substanzen in Schweiß, Talg und Hornzellen bewirkt. Unsere Haut besitzt einen Säureschutzmantel, der schädliche Mikroorganismen und negative Umwelteinflüsse abwehrt. Er schützt die Haut vor Infektionen, Reizungen, Allergie und Austrocknung. Der intakte Säureschutzmantel bewirkt auch einen natürlichen Deo-Effekt. Die bakterielle Zersetzung von Schweißbestandteilen wird so natürlich niedrig gehalten, damit es nicht zu übermäßigem Körpergeruch kommt. Sie sehen, es lohnt sich also auf hohe Qualtiät der Reinigungsmittel zu achten, die den Säureschutzmantel intakt halten Bei TONSUS finden Sie hochwertige Waschkosmetik, auf die Sie sich verlassen können.

Gesichtswasser: desinfiziert und hilft bei Unreinheiten Gesichtswasser, auch Tonic oder Toner genannt, stellt nach jeder Reinigung den natürlichen pH-Wert der Haut wieder her. Tonisieren bedeutet anregen, auffüllen, nähren. Reiniger und Toner sind wie Zahnbürste und Zahncreme. Sie gehören zusammen. Toner entschlacken die Haut, verfeinern die Poren und befreien sie von abgestorbenen Hautzellen. Es beseitigt letzte Rückstände vom Reinigungsmittel sowie Kalk und hautreizende Salze, die aus dem Leitungswasser stammen. Toner sorgen für eine stabile Balance, ein harmonisches Gleichgewicht auf Ihrer Haut. Toner machen die Haut widerstandsfähiger, dabei zarter und strahlender. Geben Sie einfach einen Schuss Gesichtswasser in die Hände oder auf ein Wattepad, und verteilen Sie es im Gesicht. Augenpartie aussparen!

Gesichtscreme: schöne Haut bis ins hohe Alter Männerhaut braucht viel Feuchtigkeit. Eine sehr gute Gesichtscreme ist daher besonders wichtig. Sie schützt vor Austrocknung durch Wind und Wetter, Heizung und Klimaanlagen, Computerstrahlung und anderem Ungemach. Die Haut wird widerstandsfähiger und fühlt sich besser an. Bodylotions sind nicht für das Gesicht geeignet. Verwenden Sie spezielle Feuchtigkeitsprodukte für das Gesicht. Bei TONSUS finden Sie sie in Form von Creme, Lotion, Milch oder Gel speziell für Männerhaut, individuell abgestimmt auf Ihren Hauttyp. Sie glätten Trockenheitsfältchen, versorgen die Haut mit Nährstoffen und wirken schädigenden Umwelteinflüssen entgegen. Im TONSUS Onlineshop haben sie eine hervorragende Auswahl qualitativ hochwertiger Männerkosmetik. Ein gutes Produkt zieht schnell ein, hinterlässt keinen Glanz, aber ein gutes, gepflegtes Gefühl. Die regelmäßige Anwendung, morgens und abends, verbessert den Hautzustand und verzögert den Alterungsprozess der Haut. Der Wassergehalt der Haut beträgt 70%, wovon 13% in der äußeren Schicht (Epidermis) zu finden sind. Für eine gesunde, glatte und geschmeidige Haut ist ein minimaler Feuchtigkeitsanteil von 10% erforderlich. Wasser verdunstet kontinuierlich auf der obersten Schicht der Haut. Dieser transepidermale Feuchtigkeitsverlust kann durch die Umgebung oder persönliche Faktoren verstärkt werden. Ein trockenes Klima, Wind, extreme Kälte oder Hitze, der häufige Gebrauch von Wasser und Seife und die natürliche Alterung, können epidermalen Feuchtigkeitsverlust verursachen. Der Erhalt eines idealen Feuchtigkeitsniveaus ist daher für schöne, gesunde Haut notwendig. Feuchtigkeitspflege erhöht das Wasserniveau der Oberhaut und verringert den Verlust von Feuchtigkeit. Feuchtigkeitspflege ist daher besonders wichtig. Feuchtigkeitscremes gefrieren bei Minusgraden. Tragen Sie daher bei extremer Kälte Ihre Creme am besten eine halbe Stunde bevor Sie sich ins Freie begeben, auf. Bei Tonsus finden Sie die richtige Männerkosmetik!