Pflegeprodukte im Handgepäck

Worauf ist bei der Mitnahme von Kosmetik, Parfum und Pflegeprodukten bei Flugreisen zu achten?

2006 traten EU-weit Sicherheitsregeln für die Mitnahme von Flüssigkeiten wie Shampoo, Duschgel, Lotions, Sprays, Öle, Cremes, Parfum, Zahnpasta,... in Kraft. Fluggäste sollen durch eine mengenmäßige Einschränkung der Mitnahme von Flüssigkeiten, vor der Gefahr von flüssigen Sprengstoffen geschützt werden.

Für den persönlichen Bedarf dürfen auf allen Abflügen aus der EU und Norwegen, Island und der Schweiz maximal 100 ml große Einzelbehältnisse im Handgepäck mitgeführt werden. Entscheidend ist das Verpackungsvolumen. Es darf also kein halbvolles 175 ml Behältnis ins Handgepäck. Zusätzlich müssen die Pflegeprodukte in einen durchsichtigen, wiederverschließbaren Plastikbeutel von maximal 1 Liter Fassungsvermögen bequem platziert werden. Ein solcher Beutel pro Passagier ist erlaubt. Einfache Plastikbeutel, die zum Beispiel mit Gummiringerl verschlossen werden, sind nicht gestattet. Empfohlen werden 1- Liter Gefrierbeutel mit Zippverschluss. Dieser Beutel muss bei der Sicherheitskontrolle vollständig geschlossen vorgezeigt und zur Röntgenkontrolle übergeben werden.

Die zulässige gesamte Handgepäckgröße beträgt 56cm x 45cm x 25cm.

Im Handgepäck verboten sind außerdem Nagelscheren, Rasiermesser, Rasierklingen (ausgenommen Sicherheits-Rasierer oder Einmal-Rasierer mit Klingen in Kassette)

Mehr als je 100 ml Duschgel, Shampoos und Kosmetika, und Rasierklingen oder Rasiermesser können weiterhin im Aufgabegebäck mitgeführt werden. Die neuen Bestimmungen betreffen nur das Handgepäck.

Bei TONSUS finden Sie für die Reise auch Pflegeprodukte in kleinen Größen, die bequem ins Handgepäck passen.