Rasierschale

Eine Rasierschale ist wirklich praktisch. Du kannst darin Rasiercreme oder Rasierseife zu sahnigem Schaum schlagen.

Du musst dazu die Seife einfach in die Schale drücken. Das geht natürlich nur wenn die Rasierseife weich genug ist. Wenn die Rasierseife fest ist, muss sie klarerweise in den "Mug" hineinpassen. "Mug" ist die coole Bezeichnung für Rasierschale. Willst du auch cool sein, sag "Mug" zu ihr.  Dann tauchst du den Rasierpinsel in warmes Wasser. Jetzt kommt noch etwas warmes Wasser in die Seifenschale. Ganz ohne Druck schlägst du dann die Seife mit dem Pinsel auf. Das funktioniert, indem du einfach mit der Pinselspitze über die Seife kreist. Solange, bis sich schöner, sahniger Schaum bildet. Inzwischen kannst du schon den tollen Duft der Rasierseife genießen. Denn beim Aufschlagen, wird dir der Duft in die Nase steigen. Es gibt dazu unzählige Videos auf Youtube, wenn du das Aufschlagen perfektionieren willst.

Wer die stilvolle Nassrasur liebt, der mag auch gutes Werkzeug. Wir haben erprobte, schöne und handliche Rasiermugs aus Keramik oder Metall. Sie steigern den Rasurgenuss und sehen im Badezimmer außerdem gut aus.